Alles Dank und Lob gebührt nur Allah dem Barmherzigen, Segen und Friede von Ihm seien mit dem Prophet Muhammed, welcher als Barmherziger für die ganze Welt gesendet wurde.

Liebe Brüder,
Die wichtigsten Ziele im Diesseits für uns sind die Anerkennung und Anbetung Allahs. Er, der Mäjestetische sagte: “Und Ich habe die Ginn und die Menschen nur dazu erschaffen, damit sie Mir dienen” (Ad-Dariyat 56).
Dieses ist unser erstes und letztes Ziel. Wenn wir das erreichen, dann alle anderen Ziele sind leicht erreichbar oder leicht zu überwinden.

Heute möchte ich über die anderen Ziele im Leben Ratschläge geben:
Als unsere Vorfahren vor dreißig oder mehr Jahren nach Europa gekommen sind, hatten sie ein klares Ziel: immer mehr Geld zu verdienen danach in die Heimat zurückzukehren und schließlich ein besseres Leben haben und zu genießen.
Aber es hat sich nicht so erwiesen, sondern die Familien und die Kinder sind nach Europa mitgebracht.

Es ist heute für mich seltsam, dass viele Leute noch nicht die Situation verstanden haben und noch nicht ihr Ziel geändert haben.
Ich empfehle mir und Ihnen, dass wir uns an folgende Pflichten konzentrieren müssen:

Die erste: Die deutsche Sprache perfekt zu lernen. Derjenige den Islam liebt, kann sich nicht ohne Sprache bei seinen einheimischen Nachbarn vorstellen. Ohne gute Sprachkenntnisse sind die Integration, das Zusammenleben und das Verständnis unmöglich und absurd.

Die zweite: Die Ausbildung. Alle Eltern sollten wissen, dass die Unterstützung der Kinder in der Ausbildung eine Pflicht von Allah ist, was alle Eltern erfüllen müssen. Ihre Pflicht endet nicht nur mit kleinen Aufgaben sowie z.B. eine Arbeitstelle zu finden und sofort Geld nach Hause zu bringen. Sie sollten eine größe Zukunft für ihre Kinder schaffen.

Die dritte: Die Arbeit. Der Muslim muss immer aktiv sein, er sollte alles arbeiten, was im Islam erlaubt ist. Der Prophet, Friede und Segen seien mit ihm, sagte: “Niemand hat das beste Essen gegessen, was diejenigen mit ihren Händen verdient haben. Auch der Prophet David hat, was mit seinen Händen verdient und gegessen”.

Die vierte: Der Islam. Der Glaube Islam ist unser Religion und wir sind stolz auf ihm.
Dank des Gottes, sind wir Muslime; deshalb sollen wir Islam richtig und originell lernen, die Missverständnisse beseitigen und für unsere Glaube finanziell beiseite stehen.

Jedes gute und richtige Wort dass ihr gehört habt, ist vom Wissen dass mir Gott gegeben hat, doch eventuell jedes falsches Wort dass ich gesagt habe, ist vom Sheytan oder von meiner Unwissenheit.